News

News

Warum sollten Sie die beliebtesten kroatischen Inseln – Hvar und Vis keinesfalls verpassen

August, 9

Dalmatien ist einfach ein Reich für Schifffahrer. Egal, ob Sie von einer der D-Marin Marinas auf dem Gebiet Zadars bis Šibenik Ihre Schifffahrt mit einer großen Yacht, Boot oder Segelschiff starten, oder Sie abenteuerlustig sind, erwarten Sie auf dem Gebiet von Mitteldalmatien die schönsten Inseln. Zu diesen zählen auf jeden Fall Hvar und Vis – die blauen Oasen in der Adria, welche Sie keinesfalls umgehen dürfen.

VIS

Vis ist auch als Insel von Glück und unberührter Natur bekannt sowie eine von jenen Inseln, welche sich auf jeden Fall auf Ihrer Liste befinden müssen, wenn Sie eine Schifffahrt entlang der südlichen Adria machen. Ihre Buchten sind weltweit bekannt, aus welchem Grund diese im Laufe der letzten Jahre auch ein außerordentlich beliebtes Seefahrer-Reiseziel geworden ist. Zu den Naturattraktionen zählt insbesondere Stiniva, 2016 wurde diese zum schönsten europäischen Strand verkündet. Erkennbar ist diese an der engen und langen Bucht, welche mit Steintüren endet, welche den Eingang in den Bereich mit Kiesstrand bietet, umgeben von hohen Felsen. Zu den schönsten Stränden von Vis zählen auch Grandovac, Srebrena, Zaglav, Tepluš, Pritišćina, wobei neben diesen auch eine Reihe von Buchten und Kleinbuchten mit kristallklarem Meer bestehen, in welche Sie einfach einlaufen müssen.

Vis ist ebenfalls eine der Inseln, welche an Spitzen-Gastronomie bekannt ist, begleitet mit Fischspezialitäten, Sie werden die Insel also auf keinen Fall hungrig verlassen. Auf der Speisekarte fast jeder Taverne oder Dorfhaushaltes finden Sie auf jeden Fall das traditionelle Fladenbrot von Vis und Komiža aus Hefeteig, eingesalzte Sardellen oder Europäische Sardellen, gefüllt mit Tomaten, Zwiebeln und frischen Gewürzpflanzen. Um ihren Geschmack in Gänze genießen zu können, müssen Sie sich auf jeden Fall ein Glas Vugava einschenken, der meist geschätzten Sorte weißer Weintrauben, oder Plavac mali, wenn Sie Rotwein-Liebhaber sind. Die Insel sollten Sie keinesfalls ohne Viški hib verlassen – einer Spezialität, welche aus Feigen, Fenchel, Mandeln, Orangenschalen und Kräuterschnaps zubereitet wird, welcher in trockenen Lorbeer- und Rosmarinblättern aufbewahrt wird, welche den hib vor Mücken und anderen Schädlingen schützen und diesem zusätzliches Aroma verleihen.

Von Vis können Sie mit Ihrem Schiff auch zur Inselgruppe pučinski otoci fahren – Biševo, auf welcher Sie Modra špilja, Svetac und Brusnik, Palagruža und Jabuka besuchen können, die entfernteste kroatische Insel.

HVAR

Unsere sonnigste Insel ist an den lilafarbenen Lavendelfeldern erkennbar, hier werden Sie die Düfte genießen, welche sich auf der ganzen Insel erstrecken, aber auch die Geschmacksrichtungen, denn, egal, von wo Sie auf Hvar losfahren, begegnen Sie den Spitzenrestaurants, Tavernen und Dorfhaushalten. Auf die Speisekarte setzen Sie auf jeden Fall Gregada, ein altes Fischgericht – das einzige Gericht, für welches Hvar in der ganzen Mitteladria bekannt ist. Zu den Gerichten des kulinarischen Erbes der Insel Hvar zählen auch grabljanska pašticada, gefolgt von panada – ein Gericht von einer Mischung aus altem Brot, Wasser, in welchem dieses erweicht wird, gewürzt mit Olivenöl und Salz, sowie dem Zusatz von gekochtem Reis und Tomaten-Salsa sowie pećica na tećicu – ein Dessert aus jungem Ziegenkäse mit Zucker oder Honig.

Hvar ist natürlich auch voll von prächtigen Kies- und Sandstränden, an welchen Sie sich verankern und den Sommer in der Bucht Lozna, Pelinovik, Vela Stiniva, Tatinja, Pokrivenik oder Jagodna genießen können. Für all diejenigen, die allein sein möchten, gibt es die Buchten Zavala, Mala Stiniva und Prapatna, welche vom Festland schwer zugänglich sind, so dass Sie hier einigen Schiffchen begegnen werden. In vielen Buchten verbergen sich auch prächtige Strände – der Strand Dubovica in der Nähe der Stadt Hvar, rund 4 km von der Stadt Hvar entfernt, am südlichen Inselufer befindet sich die Ortschaft Milna, untergebracht in einer geschützten Bucht mit 4 Kiesstränden, danach die Ortschaft Zaraće mit zwei tiefen Buchten mit Kiesstränden. Auf der Nordseite finden Sie die Buchten Mala und Vela Stiniva.

Wenn Sie schon in Hvar sind, machen Sie auch eine Schifffahrt zur Inselgruppe Pakleni otoci, welche die richtige Wahl zum Baden sind, untergebracht gegenüber der Stadt Hvar. Die Rede ist von unbesiedelten Inseln, in deren Strände und Buchten Sie sich auf den ersten Blick verlieben werden. Die nächste Insel ist Jerolim, für Nudisten, da sind auch die Inseln Klement und deren bekanntester Strand Palmižana, einer der schönsten Strände in Kroatien.

SHARE ON